Wir begleiten und unterstützen Sie auf dem Weg zu Ihrem Hilfsmittel.

Ihr Weg zum Hilfsmittel

Sie möchten endlich gehört werden oder einem anderen Menschen dabei helfen? Nicht mehr auf fremde Hilfe angewiesen sein, wenn es gilt, den Fernseher oder das Licht zu steuern? Oder selbstständig einen Computer mit allen seinen Funktionen bedienen? Dann nehmen Sie Kontakt zu uns auf und gehen Sie dieses Ziel gemeinsam mit uns an – denn dafür sind wir da:

  • Wir ermitteln den Bedarf und entwickeln Lösungen.
  • Wir empfehlen Hilfsmittel, die Ihnen am meisten bringen. Nicht uns.                    
  • Wir beantragen die Kostenübernahme.
  • Wir richten das Hilfsmittel ein und schulen (auch) das Umfeld.
  • Wir bleiben an Ihrer Seite: Telefonisch, online, vor Ort.

Und so sieht das konkret aus:

1. Schritt: Wir klären, was Sie brauchen

Alternativtext für Bild

Zu Ihrer Kommunikationshilfe, Umfeldsteuerung oder PC-Eingabehilfe von REHAVISTA führt ein klarer Weg – den wir zusammen gehen. Vom ersten Kontakt bis zur Inbetriebnahme und darüber hinaus. Der einzige Schritt, den Sie allein gehen müssen, ist der erste: Damit wir uns auf unser erstes Treffen gut vorbereiten können, laden Sie sich einfach unseren Fragebogen zur Kommunikationsberatung herunter und senden ihn ausgefüllt an uns zurück.

2. Schritt: Wir beraten Sie bei Ihnen vor Ort

Alternativtext für Bild

Wenn wir Ihren Fragebogen studiert haben und die Ausgangssituation kennen, folgt ein Beratungsgespräch bei Ihnen vor Ort. Darin klären und testen wir unter anderem:

  • Wie kommuniziert die oder der Betroffene aktuell mit der Umwelt?
  • Welche individuellen Kenntnisse und Fähigkeiten bringt sie/er mit? 
  • Welche Ziele sollen durch die Versorgung mit dem Hilfsmittel erreicht werden?
  • Welche Kommunikationshilfen kommen infrage?
  • Welche Ressourcen gibt es im direkten Umfeld?

Von Hamburg bis München, von Köln bis Berlin: Unsere Teams sitzen deutschlandweit an über 20 Standorten. Denn kurze Wege sind das A und O für eine rasche, reibungslose Hilfe. Und natürlich der persönliche Austausch. Damit Sie und wir ganz genau wissen, welches Hilfsmittel das richtige ist.

3. Schritt: Wir beantragen die Kostenübernahme

Alternativtext für Bild

Wenn Sie meinen, dass REHAVISTA der passende Partner für Sie ist, nehmen wir die nächste Hürde: die Beantragung der Kostenübernahme Ihres Wunschhilfsmittels beim zuständigen Kostenträger:

  • Wir bringen alle am Versorgungsprozess beteiligte Personen zusammen.
  • Wir erstellen einen Kostenvoranschlag.
  • Wir übermitteln dem Kostenträger alle notwendigen Unterlagen.
  • Wir begleiten Sie durch das gesamte Antragsverfahren.

Da wir die Rechte und Pflichten im Antragsprozess kennen - und somit auch häufige Stolperfallen - helfen wir Ihnen gern bei Fragen und vermitteln Sie im Bedarfsfall auch weiter. Zum Beispiel an die Beratung der Fördergemeinschaft rehaKIND e.V.

4. Schritt: Wir bringen Mensch und Medizinprodukt zusammen

Alternativtext für Bild

Der wichtigste Schritt und ein großer Moment, für Sie und für uns: Die Auslieferung des Hilfsmittels und die erste gemeinsame Inbetriebnahme! Damit es für alle Beteiligten zu einem großen Moment werden kann, gehen wir so vor:

  • Wir richten das neue Hilfsmittel individuell ein.
  • Wir liefern es an seinen Bestimmungsort.
  • Wir nehmen es in Betrieb und nehmen letzte Feineinstellungen vor.
  • Wir weisen die oder den Betroffenen, die Angehörigen und das Versorgungsteam in die Bedienung ein.
  • Wir gehen, wenn uns glückliche Gesichter umgeben.

Wie viel Zeit zwischen erstem Kontakt und glücklichen Gesichtern liegt? Geht es nach uns, so wenig wie möglich. Wie lange es in Ihrem Fall dauern wird, hängt unter anderem auch von dem für Sie zuständigen Kostenträger ab. Wir informieren Sie gern über die gesetzlich geltenden Fristenregelungen in der Hilfsmittelbeantragung.

5. Schritt: Wir bleiben an Ihrer Seite

Alternativtext für Bild

Updates, Lehrgänge, die den Umgang mit dem neuen Hilfsmittel vertiefen, oder ganz einfach Fragen, die sich erst im Laufe der Nutzung stellen: Auch die beste Technik kommt nicht ohne Wartung und Betreuung aus – auch dafür sind wir da:

  • Wir unterstützen Sie auch nach der Inbetriebnahme. Vor Ort, telefonisch, online.
  • Wir veranstalten regelmäßig Workshops und Online-Lehrgänge. 
  • Wir schicken unser Team, wenn etwas angepasst oder ausgetauscht werden muss.

Nehmen Sie Kontakt zu uns auf, erfahren Sie mehr darüber, was wir tun, und gehen Sie gemeinsam mit uns den Weg zu Ihrer neuen Kommunikationshilfe. Denn Kommunikation ist Leben. Nehmen Sie teil!   

Sie wünschen eine persönliche Beratung?

Wir sind nah für Sie da. Schicken Sie uns eine Beratungsanfrage und dann kümmert sich Ihr regionaler REHAVISTA-Partner vor Ort um alles Weitere. Wir freuen uns auf Sie.