Wir sind Tüftler, Lösungsfinder und Möglichmacher.
Eine Versorgung „von der Stange“ entspricht nicht unserer Unternehmensphilosophie.

Wir machen Unterstützte Kommunikation. Seit 1999.

Wir möchten, dass Menschen sich verstehen. Kindern und Erwachsenen, die ihre Sprache nicht nutzen können, fehlt dafür das wichtigste Werkzeug - ihre Stimme. So unterschiedlich die Menschen sind, denen wir helfen, so individuell ist unsere Aufgabe: Jede/r Einzelne soll sich mit Hilfe von Unterstützter Kommunikation ins Leben einmischen, selbst bestimmen und aktiv teilhaben. Wir sind Lösungsfinder und Möglichmacher. Ein starkes Team mit mehr als technischem Know-how: Engagierte Menschen und moderne Hilfsmittel: Bei REHAVISTA finden Sie beides.

Wir bauen Brücken...

Es gibt viele Gründe, warum Menschen sich nicht verständigen und ihr Umfeld aktiv gestalten können. Manche haben die Fähigkeiten dazu nie entwickelt, andere haben sie durch einen Unfall oder eine Erkrankung verloren. Einige Einschränkungen sind dauerhaft, andere nur vorübergehend, etwa nach einer Operation. Wir bauen Brücken zwischen diesen Menschen und ihrer Umwelt. Mit individuellen Kommunikationshilfen, die ihre Handicaps bestmöglich ausgleichen: Wir schauen, welche Fähigkeiten sie (noch) haben, was sie selbst können und wo sie Hilfe brauchen und passen unsere Hilfsmittel ihren Bedürfnissen und Wünschen an. Sprachbeeinträchtigte bekommen so eine Stimme. Und wenn nötig, eine Hand.

... zwischen Menschen ...

Freude, Trauer und Mitgefühl ausdrücken. Schmerzen lokalisieren und beschreiben. Lesen, Musik hören oder mit anderen spielen. Die Schule, eine Ausbildung oder ein Studium absolvieren. Dem Partner etwas Liebes sagen. So verschieden die Anliegen und Ziele der Menschen sind, für die wir uns einsetzen, so gleich ist ihr größter Wunsch: endlich gehört und verstanden werden und das Leben so selbstständig wie möglich meistern. Dafür nutzen wir Hilfsmittel, die bei unterschiedlichen Krankheitsbildern zum Einsatz kommen. Zum Beispiel für Menschen...

  • mit Frühschädigungen, z.B. Entwicklungsdyspraxie, Autismus-Spektrum-Störungen, Cerebralparese, 
  • mit progrediente Erkrankungen, z.B. Multiple Sklerose (MS) oder Amyotrophe Lateralsklerose (ALS),
  • mit erworbenen Sprachstörungen, z.B. Aphasie, Apraxie,
  • mit motorischen Beeinträchtigungen, z.B. hoher Querschnitt, spastische Lähmungen.

„Es ist kein Kind zu jung und keine Person zu alt, um Unterstützte Kommunikation einzusetzen. Es ist auch keine Behinderung zu schwer, als dass Unterstützte Kommunikation nicht möglich wäre.“ (Prof. J. Boenisch).

... mit intelligenter Technik.

Ob innovative Eigenentwicklungen oder individuell angepasste Hilfen führender Hersteller: Unsere Hilfsmittel erfüllen die strengen Anforderungen an Medizinprodukte. Wir vertrauen außerdem auf unser eigenes Qualitätsmanagement (zertifiziert nach ISO 13485), das alle Produkte, Services und Prozesse auf Herz und Nieren prüft, bevor sie zum Einsatz kommen. Dazu gehören:

  • Hilfen zur Kommunikationsanbahnung
  • Elektronische Kommunikationshilfen
  • Umfeldsteuerungen
  • Hilfsmittel zur PC-Bedienung
  • Erlebnis- und Entspannungsräume
  • Didaktische und diagnostiksche Materialien

Sie möchten mehr darüber erfahren, was wir tun und wie Sie Ihr Hilfsmittel bekommen? Dann nehmen Sie Kontakt zu uns auf. Damit wir gemeinsam die beste Lösung für Sie finden.